Creation- & Kimono-Class

An manchen Tagen passieren viele spannende Sachen und an anderen plätschert der Fluss des Lebens nur vor sich hin. Heute war ein kleines Wechselspiel. An sich war es ein ganz normaler Tag, aber es gab doch ein paar kleine Höhepunkte, die ich unbedingt teilen muss:

Ganz ruhiger Morgen..

Während wir einen ganz normalen Tag in unserer geliebten A-Class erlebt haben, ging es am Nachmittag dann ein wenig abwechslungsreicher zu. Heute war Dienstag, also Creation-Class und Tag X an dem wir unsere Selbstpräsentationen vorstellen sollten (an dieser Stelle möchte ich anmerken, dass -sollte ich jemals diesen Blog upgraden- mein Video hier nachträglich hochgeladen wird).

So sehen Menschen aus, die etwas zu verbergen haben…

Was nun aber wirklich den Nachrichtenwert diesen Eintrags ausmacht, ist folgende Meldung: Heute hatte die Kimono-Class ihren großen Tag und Anprobe der wunderschönen Stücke! Obwohl unsere Räume genau gegenüber liegen, haben wir anfangs erst gar nichts mitbekommen. Als dann aber auf einmal hübsch gekleidete Menschen an unserer Klassentür gestanden haben, konnten wir uns nicht mehr auf den Plätzen halten und haben selbstständig unsere Zwischenpause eingeläutet!

Vor der Tür habe ich mich gar nicht mehr einbekommen können, es sahen alle so wunderschön aus. Während meine Mit-Creation’ler ziemlich cool reagierten und ruhig ihre Anerkennung ausdrückten, habe ich den einen niedergeschrien mit den Worten“ YOU ARE SO BEAUTIFUL“ und meine Freundin fast umgeschmissen, als ich ihr um den Hals flog. Dezent Sonja, dezent. Gut das man es hier mittlerweile von mir nicht anders gewöhnt ist

Aske im Hochzeitskimono und die andere… sehr fesch!
Meine Mädels sahen allesamt wunderschön aus!

Während also nebenan fleißig Verbeugen und Höflichkeitsformen gelernt und geübt wurden, hielten wir in der Creation-Class unsere kleinen Selbstpräsentationen ab. Immerhin mussten wir dabei nicht so viel erzählen, sondern unsere Filme für sich sprechen lassen. An der Stelle sollte ich mich auch nochmal bei Nathalie und Lennart bedanken, die eine nennenswerte Rolle gespielt haben. Wirklich zu schade, dass man hier keine Videos hochladen kann!

Jeder hat sich etwas Kreatives einfallen lassen!

Abends haben wir dann den gelungenen Nachmittagsunterricht mit ein wenig Bier und Trash-Filmen ausklingen lassen. Und ich glaube ich habe zum ersten Mal daran gedacht ein Foto vom Abendessen in unserem Wohnheim zu machen!

Sooo leeeckeeer….!
Abends wurde sich durch die einheimischen Biersorten durchprobiert…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s